Kart Setup

Mit voller Kraft auf die Piste.
Nachfolgend ein kleiner Überblick über den Spaß am Kartfahren,
ein bisschen Technik und vor allem: jede Menge Leidenschaft.

Setup

Setup

Ich bin mir durchaus bewusst, dass es ein ideales Standart- SetUp für ein Kart nicht gibt. Ein SetUp, dass für jeden Fahrer und sein Kart zutrifft ist einfach eine Utopie. Für mich geht es in erster Linie darum eine Grundeinstellung zu finden und mit dieser weiter zu arbeiten und diese sukzessive zu entwickeln. Ich möchte euch hier meine Erfahrungen mitteilen und würde mich freuen, wenn ich dazu etwas Feedback erhalten kann, welche Erfahrungen andere Kartfahrer gemacht haben.

weiter lesen

Die Kart-Reifen

Die Kart-Reifen

Der wichtigste Parameter für die Performance des Fahrzeugs sind in meinen Augen die Reifen, da sie (im Idealfall Cool) der einzige Kontakt des Fahrzeugs zum Racetrack sind. Um optimal funktionieren zu können, muss das Gripverhältnis zwischen Vorder- und Hinterreifen und die Betriebstemperatur stimmen. Mit anderen Worten: die Vorder- und die Hinterachse müssen einen genau definierten Teil der Arbeit übernehmen. Wobei hier Arbeit auch gleichbedeutend ist mit Verschleiß durch Reibung.

weiter lesen

Der Schwerpunkt des Karts

Der Schwerpunkt des Karts

Wesentlichen Einfluss auf die statische und dynamische Radlast haben die Höhe und die Position des Chassis und des Pilotensiztes. Dabei gilt die Faustregel: je mehr Gewicht auf der Vorderachse umso mehr Grip hab ich auf der Vorderachse und umgekehrt.

weiter lesen

Die Hinterachse

Die Hinterachse

Durch verschiedene Hinterachsen, die sich unterscheiden in ihrer Materialfestigkeit, ihrem Durchmesser und ihren Wandungsstärken kann die Abstimmung des Fahrzeugs weiter optimiert werden.

weiter lesen

Die Vorderachse

Die Vorderachse

Im Abschnitt „Die Hinterachse” wurde bereits auch der über die Vorderachse geschrieben. Die Spurweite vorn beeinflusst in erster Linie das Lenkverhalten des Karts.

weiter lesen

Der Sturz der Reifen

Der Sturz der Reifen

Die Grundeinstellung des Reifensturzes sollte ebenfalls null sein. Laufen sich dann die Reifen zu sehr auf der Innenseite ab, kann man ein paar Millimeter positiven Sturz einstellen.

weiter lesen

Der Nachlauf des Karts

Der Nachlauf des Karts

Bei einem Kart handelt es sich um ein Rennfahrzeug mit starrer Achse. Das bedeutet für die Kurvenfahrt, dass bei zunehmendem Lenkeinschlag eine Höhendifferenz bei den Vorderrädern entsteht. Die Hinterräder müssen bei einer Kurvenfahrt unterschiedliche Kurvenradien durchfahren.

weiter lesen

Checkliste

Checkliste

Was sollte jeder immer systematisch kontrollieren?

weiter lesen

Social networking

Auch bei facebook und youtube (Brillen Storlet) sind wir zuhause

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok